Haltung beweisen.

Die Geschichte von Becker Büttner Held beginnt mit dem Stromstreit, der die Weichen für eine neu geordnete Energiewirtschaft nach der Wiedervereinigung stellte. Mit Unterstützung von BBH wurde der Grundstein für die pluralistische Energiewirtschaft von heute und morgen gelegt.

Mit dem sogenannten Stromstreit übernahm Dr. Peter Becker 1991 für 146 Kommunen in Ostdeutschland ein bedeutendes Mandat. Es ging um die Frage, ob auch in den neuen Bundesländern Stadtwerke Bestandteile einer modernen Energieinfrastruktur sein können oder ob eine oligopolistisch konzipierte Versorgungsstruktur unter Beherrschung der großen deutschen Verbundunternehmen festgeschrieben wird. Mit der erfolgreichen Vertretung in diesem Schlüsselverfahren für die deutsche Energiewirtschaft wurde der Weg für die Gründung zahlreicher Stadtwerke und damit für die heutige Struktur der Energieversorgung in den neuen Bundesländern geebnet.

Anfang der 1990er Jahre traten auch die Namenspartner Wolf Büttner und Prof. Christian Held in die Kanzlei ein, die zu diesem Zeitpunkt aus drei Anwälten bestand. Bereits hier festigte sich eine Haltung, die uns bis heute prägt: Wir setzen uns mit Überzeugung für unsere Mandanten ein und verlieren dabei das große Ganze nicht aus den Augen.

Seitdem hat sich BBH in vielerlei Hinsicht weiterentwickelt. Über die Jahre haben wir zahlreiche weitere profilierte Kolleginnen und Kollegen gewinnen können, die unser Werteverständnis teilen. Heute hat BBH über 70 Partner und über 550 Mitarbeiter in Berlin, München, Köln, Hamburg, Stuttgart, Erfurt und Brüssel. Die Namenspartner Dr. Peter Becker und Wolf Büttner sind mittlerweile aus der Kanzlei ausgeschieden.

Der Ausgangspunkt unserer Betrachtungen ist der faire Wettbewerb. Wir setzen uns dafür ein, dass die Energiewirtschaft jene nachhaltige dezentrale Struktur erhält, die wir alle für unsere Zukunft benötigen. Wir begleiten die Energiewirtschaft bei den grundlegenden Veränderungsprozessen, die durch Energie- und Verkehrswende, Digitalisierung und Sektorkopplung entstehen. Aber auch wenn die großen Linien wichtig sind: Bei allem Handeln steht das konkrete Interesse unserer Mandanten im Fokus. Wir sind nicht „nur" Rechtsberater, bei uns arbeiten Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Experten der Becker Büttner Held Consulting AG Hand in Hand. Heute sind wir ein führendes Beratungsunternehmen in Deutschland und Europa, im Bereich Energie- und Infrastrukturwirtschaft und weit darüber hinaus.

Durch einen Branchenfokus auf den Energiebereich konnten wir einen innovativen interdisziplinären Beratungsansatz mit solidem rechtlichen, wirtschaftlichen und technischen Fundament entwickeln. Darauf aufbauend, haben wir unsere Kompetenzen erfolgreich auf andere Branchen - wie zum Beispiel die Wasserversorgung, die Abfallwirtschaft, Health Care, Bäder, Telekommunikation und Verkehr - übertragen. Die Bau- und Immobilienwirtschaft und die Begleitung industrieller Produktionsprozesse sind weitere Bereiche, die von unserem Full-Service-Angebot profitieren, das von A wie Arbeitsrecht bis Z wie Zwangsvollstreckung reicht.