BBH und G4C kooperieren bei der Bekämpfung von Cyberkriminalität

Die Kanzlei Becker Büttner Held (BBH) und das German Competence Centre against Cyber Crime e.V. (G4C) gehen eine Kooperation ein. Ziel ist es, die Kompetenzen und Netzwerke bei kritischen Infrastrukturen, die einer besonderen Gefahr durch Cyberkriminalität ausgesetzt sind, zu bündeln.

Mit der zunehmenden Digitalisierung in der Wirtschaft wird diese auch anfälliger gegenüber Cyberangriffen und anderen Formen der Cyberkriminalität. Entsprechend hoch sind die Anforderungen für die IT-Sicherheit in den Unternehmen, insbesondere denjenigen, die als kritische Infrastrukturen im Sinne der BSI-Kritisverordnung gelten.

Zu den kritischen Infrastrukturen gehören die Unternehmen der Daseinsvorsorge ebenso wie Banken, Krankenhäuser und der Lebensmittelhandel. Aus dieser Weite erklärt sich auch die Besonderheit der jetzt vereinbarten Kooperation. BBH begleitet Unternehmen der Infrastrukturwirtschaft und der produzierenden Industrie seit vielen Jahren bei der angemessenen Umsetzung ihrer gesetzlichen Vorgaben, wozu auch die Cybersicherheit gehört. Im Kompetenzzentrum G4C haben sich vor allem Unternehmen aus dem Finanz- und IT-Bereich zusammengeschlossen, um sich gemeinsam gegen Cyberkriminalität zu engagieren und präventive Maßnahmen gegen Cyberangriffe zu entwickeln. „Unsere Mandanten in Energie, Verkehr, Gesundheit u.a. gehören zu den kritischen Infrastrukturen, die sich mit dem Thema Cybercrime auseinandersetzen müssen. Mit G4C gewinnen wir einen Partner, mit dessen Erfahrungen und Kontakten wir uns sehr gut ergänzen“, so Rechtsanwältin und BBH-Partnerin Prof. Dr. Ines Zenke.

Zu den Kooperationspartnern von G4C gehören neben BBH auch das Bundeskriminalamt (BKA) und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Becker Büttner Held ist ein führender Anbieter von Beratungsdienstleistungen für Energie- und Infrastrukturunternehmen und deren Kunden. Den Kern der Mandantschaft bilden zahlreiche Energie- und Versorgungsunternehmen, vor allem Stadtwerke, Kommunen und Gebietskörperschaften, Industrieunternehmen sowie internationale Konzerne. Diese und viele Unternehmen und Institutionen aus anderen Bereichen unterstützt BBH sowohl in allen Rechtsfragen als auch betriebswirtschaftlich und strategisch.

Kontakt:              

Prof. Dr. Ines Zenke
Rechtsanwältin, Partnerin
Tel +49 (0)30 611 28 40-179
ines.zenke(at)bbh-online.de

BBH finden Sie im Internet unter www.bbh-online.de,www.derenergieblog.de oder twitter.com/BBH_online.