E&M und BBH küren den Energiemanager des Jahres

Am 7. März hat der Fachverlag Energie und Management (E&M) zusammen mit der Kanzlei Becker Büttner Held (BBH) und der Unternehmensberatung K.Group den Preis für den Energiemanager des Jahres verliehen. In diesem Jahr ging die Auszeichnung an Boris Schucht, Vorsitzender der Geschäftsführung des Übertragungsnetzbetreibers 50 Hertz.Die Jury wählte Schucht wegen seines „engagierten, ideologiefreien Netzausbaus zur Integration von Ökostrom in das Übertragungsnetz".

Zu den rund 150 geladenen Gästen gehörten nicht nur zahlreiche Persönlichkeiten aus der Energiebranche, sondern auch der designierte Wirtschafts- und Energieminister Peter Altmaier, der die Auszeichnung "Energiemanager des Jahres" lobte. BBH mit Prof. Christian Held als festes Jury-Mitglied unterstützt die Initiative bereits seit ihrer Gründung 2001.

Prof. Christian Held, Peter Altmaier, Boris Schucht, Verleihung Energiemanager 2018 

 

Fotos: Jan Pauls

Becker Büttner Held ist ein führender Anbieter von Beratungsdienstleistungen für Energie- und Infrastrukturunternehmen und deren Kunden. Den Kern der Mandantschaft bilden zahlreiche Energie- und Versorgungsunternehmen, vor allem Stadtwerke, Kommunen und Gebietskörperschaften, Industrieunternehmen sowie internationale Konzerne. Diese und viele Unternehmen und Institutionen aus anderen Bereichen unterstützt BBH sowohl in allen Rechtsfragen als auch betriebswirtschaftlich und strategisch.

Kontakt:

Dr. Ines Zenke
Rechtsanwältin, Partner
Tel +49 (0)30 611 28 40-179
ines.zenke(at)bbh-online.de

Becker Büttner Held finden Sie im Internet unter www.bbh-online.de, www.derenergieblog.de oder twitter.com/BBH_online.