Energie: Die ganze Wertschöpfungskette

Mit der Beratung der Energiewirtschaft sind wir groß geworden – und immer noch sind Energiefragen tief in der DNS von BBH verankert. Wir verstehen uns daher auf die gesamte Wertschöpfungskette der Energiewirtschaft: Von der Erzeugung über den Transport und Handel bis zum Vertrieb und Verbrauch.

Die Erzeugung von Strom und Wärme bzw. Kälte, ganz gleich ob konventionell, erneuerbar oder virtuell, wirft eine Vielzahl von komplexen Rechtsfragen auf, zu denen wir umfassend beraten. Das beginnt bei der Planung von Kraftwerken über Beteiligungen z.B. durch den Verkauf von „Scheiben“ bis zu Absicherungs- und Vermarktungsstrategien. Für den Strom aus Erneuerbaren Energien ist gesetzlich eine feste Einspeisevergütung garantiert, die letztendlich über die sogenannte EEG-Umlage finanziert wird. Allerdings besteht für die Erzeuger auch die Möglichkeit, den Strom direkt zu vermarkten. Bei der Direktvermarktung der Grünen Produkte beraten wir Sie gerne, auch hinsichtlich des Herkunftsnachweisregisters, in Sachen Marktprämie und Vergütung. Auch im Bereich der Kraft-Wärme-Kopplung kennen wir uns bestens aus. Das betrifft die Errichtung, die Finanzierung und den Anschluss der Anlagen ebenso wie den eigentlichen Betrieb.

Für den Transport von Energie benötigt man Netze. Wir beraten Netzbetreiber und Netznutzer in allen netzbezogenen Fragen. Dies beginnt bei der Errichtung oder dem Kauf von Netzen, geht über den Anschluss ans Netz und die Regeln sowie die Entgelte für die Nutzung des Netzes weiter bis hin zu den netzbezogenen Stabilisierungsmaßnahmen wie Redispatch. Auch die Entwicklung von Speichermöglichkeiten für Energie wird immer wichtiger. Power-to-Gas, Wärme-, Pump- und Gasspeicher sind dabei vielversprechende Technologien. Mit den rechtlichen Rahmendbedingungen sind wir bestens vertraut. Und das dafür nötige technische Hintergrundwissen bringen wir ebenfalls mit. Wir beraten dabei Netzbetreiber auf den unterschiedlichen Spannungs-/Druckstufen ebenso wie die Betreiber sogenannter geschlossener Verteilnetze wie Industrieparks und Flughäfen.

Eine besondere Expertise können wir im „Commodity-Handel“ vorweisen. Wir beraten in allen rechtlichen Fragen des börslich oder außerbörslich getätigten physischen und finanziellen Energiehandels mit seinen verschiedenen Regulierungen wie REMIT, MiFID und EMIR. Da wir die Energie- und Bankenwelt gleichermaßen kennen, bieten wir stets praxisgerechte Lösungen – von Intraday bis Terminmarkt, von OTC bis Börse.

Vertriebe beraten wir umfassend beginnend bei der vertraglichen Seite über den Schutz gegen unlautere Konkurrenten bis zur Entwicklung neuer Vertriebsmodelle. Daneben unterstützen wir bei der Abgaben- und Umlagenoptimierung und kennen uns mit Contractinglösungen aus.

Letztlich kennen wir uns auch mit der Verbrauchsseite aus. Hier beraten wir z.B.  in Fragen von Energieeffizienz oder  Laststeuerung (Demand Response). Wir helfen bei der Anlagenoptimierung, z. B. in Bezug auf die EEG-Umlage. Auch beim Zukunftsthema Elektro- und Gasmobilität stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Seite.

Ihre Ansprechpartner für Energie: Die ganze Wertschöpfungskette

JUVE 2014/2015:

„Häufig empfohlene Kanzlei im Energierecht"

„BBH hat als Energierechtsboutique aufgrund ihrer außergewöhnlichen Personalstärke und Breite in der Beratung der Branche eine fast unangreifbare Marktposition."

Focus Spezial:

Auszeichnung als „Top-Wirtschaftskanzlei“ in den Jahren 2013 bis 2016 und als „Top-Steuerkanzlei“ in den Jahren 2014 bis 2017 für die Energiewirtschaft.