Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien leisten heute – dank eines gezielten jahrzehntelangen Ausbaus – einen unverzichtbaren Beitrag zu einer ressourcenschonenden, umweltfreundlichen und zukunftsfähigen Strom- und Wärmeversorgung. Der Anteil der Erneuerbaren Energien an der Energieversorgung wächst dabei ständig, denn gerade nach dem beschlossenen Atomausstieg gilt es, die Versorgungssicherheit in Deutschland zu gewährleisten. Der durch das EEG angestoßene schnelle Ausbau regenerativer Erzeugungskapazität wirft allerdings vielfältige rechtliche Probleme und Konflikte auf – auch deshalb, weil die Abstände zwischen den Gesetzesnovellierungen immer kürzer werden.

Für Anlagenbetreiber besteht Unsicherheit insbesondere bei der Konzeption, Genehmigung, Finanzierung, Errichtung sowie beim Netzanschluss und der Netzintegration von Erneuerbare-Energien-Anlagen. Aber auch nach der Inbetriebnahme der Anlage können Probleme entstehen, bei denen wir unseren Mandanten zur Seite stehen, egal ob Windpark (Onshore, Offshore), Biomasseanlage, Wasserkraftanlage, Solarpark oder Geothermieanlage.

Zu unseren Mandanten zählen neben Stadtwerken als Netzbetreiber, Anlagenbetreiber und Stromhändler viele unabhängige Anlagenbetreiber, Energieversorgungsunternehmen, Planungs- und Projektierungsgesellschaften, Verwaltungsgesellschaften und Banken ebenso wie energieintensive Stromkunden. Von besonderer Bedeutung in diesem Bereich ist auch die Beratung der Politik hinsichtlich der Weiterentwicklung des Rechtsrahmens um die Erneuerbaren Energien sowie verknüpfter Fragestellungen, wie z.B. die rechtzeitige Zurverfügungstellung von Speicherkapazitäten.

Ihre Ansprechpartner für Erneuerbare Energien