Netzwerk Energie- und Zukunftsspeicher mit Unterstützung der BBH-Gruppe gegründet

Im Rahmen der E-world in Essen haben die Stadtwerke Heidelberg und die EVH Energieversorgung Halle GmbH heute zusammen mit der BBH-Gruppe eine Plattform für kommunale Energieversorger gegründet. Das Motto des neuen Netzwerks Energie- und Zukunftsspeicher: Mehr Flexibilität in der Energieversorgung durch die Entkopplung von Erzeugung und Verbrauch.

Immer so viel erzeugen wie verbraucht wird und so viel verbrauchen wie erzeugt wird - diese physikalische Prämisse für die Netzstabilität hat es im Zuge der Energiewende zu einer gewissen Berühmtheit gebracht. Denn Erzeugung und Verbrauch im Gleichgewicht zu halten, wird durch den zunehmenden Anteil Erneuerbarer Energien, dezentrale Erzeugung und mangelnde Flexibilität auf der Nachfrageseite immer anspruchsvoller.

Die Lösung liegt, davon sind die Initiatoren des Netzwerks Energie- und Zukunftsspeicher überzeugt, auch und gerade in der Nutzung innovativer Formen der Kraft-Wärme-Kopplung, in Wärmespeichern und Wärmenetzen. Die Stadtwerke Heidelberg und die EVH Halle haben das Speicher-Netzwerk heute mit Unterstützung der BBH-Gruppe gegründet, um die Interessen kommunaler Energieversorger zu bündeln und sich für die Verbesserung des bestehenden Rechts- und Förderrahmens für Wärmespeichertechnologien einzusetzen. „Bei der Integration Erneuerbarer Energien und der Sektorkopplung mit dem Wärmebereich werden Wärmespeicher zukünftig eine große Rolle einnehmen. Mit unserem neuen Netzwerk setzen wir uns dafür ein, dass sich die Rahmenbedingungen so ändern, dass Betreiber die notwendige Investitionssicherheit dafür bekommen“, so Marcel Malcher, Vorstand der Becker Büttner Held Consulting AG (BBHC), der zusammen mit BBH-Rechtsanwalt Dr. Markus Kachel das Netzwerk unterstützt.

Becker Büttner Held versteht sich als ein führender Anbieter von Beratungsdienstleistungen für Energie- und Infrastrukturunternehmen und deren Kunden. Den Kern der Mandantschaft bilden zahlreiche Energie- und Versorgungsunternehmen, vor allem Stadtwerke, Kommunen und Gebietskörperschaften, Industrieunternehmen sowie internationale Konzerne. Diese und viele Unternehmen und Institutionen aus anderen Bereichen unterstützt BBH sowohl in allen Rechtsfragen als auch betriebswirtschaftlich und strategisch.

Kontakt:

Marcel Malcher
Vorstand BBHC
Tel +49 (0)221 650 25 40-300
marcel.malcher(at)bbh-beratung.de

Dr. Markus Kachel
Rechtsanwalt, Partner Counsel
Tel +49 (0)30 611 28 40-69
markus.kachel(at)bbh-online.de

Presse:               

Dr. Ines Zenke
Rechtsanwältin, Partner
Tel +49 (0)30 611 28 40-179
ines.zenke(at)bbh-online.de
                

Becker Büttner Held finden Sie im Internet unter www.bbh-online.de, www.derenergieblog.de oder twitter.com/BBH_online.